Highlights aus der InDesign-Skriptensammlung

Adobe liefert seit CS3 eine Anzahl nützlicher Skripten mit, die nur von wenigen Anwendern beachtet, geschweige denn genutzt werden. Dabei erleichtern Sie die Arbeit oft ungemein. Die eine oder andere Funktion haben Sie in InDesign bestimmt schon gesucht …

Hier eine Erläuterung der wichtigsten Skripte, die sowohl als JavaScript, AppleScript (nur Apple) oder Visual Basic Script (nur Windows) funktionieren.

Addpoints.jsx

Fügt dem ausgewählten Objekt weitere Ankerpunkte hinzu. Step für Step können Sie jeweils einen Punkt zwischen zwei bestehende Punkte ergänzen. So können Sie aus einfachen Formen sehr schnell komplexe Gebilde machen. Illustrator-Anwender kennen die Funktion bereits.

AdjustLayout.jsx

Verschiebt die kompletten Seitenobjekte nach vorgegebenen Wer- ten. Diese können für linke und rechte Seiten unterschiedlich sein. Eignet sich hervorragend nach einer nachträglichen Seitengrößenän- derung. Dabei verteilt InDesign nämlich den
zusätzlichen Raum gleichmäßig zu allen Seiten. Der Stand der Seitenobjekte muss danach immer korrigiert werden, weshalb dieses Skript vor allem bei großem Seitenumfang hilfreich ist.

Break Frame.jsx

Löst eine bestehende Verkettung zwischen Textrahmen auf. Der Text bleibt in den einzelnen Textrahmen erhalten.

Corner Effects.jsx

Dieses Skript ermöglicht Ihnen die Zuweisung unterschiedlicher Eckenformen auf einzelne Ecken. Seit CS5 im Prinzip überflüssig, da es die »Dynamische Ecken« Funktion gibt. Das Skript ist aber fast schneller, vor allem wenn man bestimmte Eckenkombinationen verändern möchte

Crop Marks.jsx

Setzt um die Auswahl Schnittzeichen und optional auch Passermarken auf einer separaten Ebene. Illustrator-Anwendern dürfte diese Funktion schon bekannt sein. Sie ist z. B. hilfreich, wenn Sie mehrere Nutzen auf einer Seite ausdrucken möchten.

ExportAllStories

Exportiert alle Inhalte einzelner oder verketteter Textrahmen in einem Schwung als Text-, RTF- oder Tagged Text Dateien. Schneller geht der Textexport aus InDesign nicht!

Image Catalog.jsx

Für mich eines der Stärksten unter den mitgelieferten Skripten. Im Handumdrehen erstellt Ihnen InDesign aus einem gewünschten Bilderordner einen Kontaktabzug mit Bildunterschrift als InDesign-Datei. Dabei können Sie das Seitenlayout beeinflussen. Sehr praktisch, um sich z. B. einen visuellen Überblick über gelieferte Bilder zu verschaffen und diesen auszudrucken. Diese Methode ist wesentlich schneller und weniger speicherintensiv als der Kontaktabzug in Photoshop.

MakeGrid.jsx

Unterteilt ein Objekt in eine gewünschte Anzahl von Flächen (Spalten und Zeilen). Das klappt sogar mit Bildern

PlaceMultipagePDF

Ein Skript der produktivsten Sorte! Es importiert eine mehrseitige PDF-Datei und legt je eine Seite aus dem PDF auf eine InDesign-Seite. Es werden automatisch so viele Seiten erstellt, wie für das mehr- seitige PDF benötigt werden.

Select Objects

Ermöglicht in einem InDesign-Dokument die Auswahl nach verschiedenen Kategorien wie Objektform, Dateityp etc.

SortParagraphs.jsx

Sortiert ausgewählte Absätze alphabetisch

SplitStory.jsx

Teilt eine Textverkettung in einzelne, nicht verknüpfte Textrahmen auf. Dabei behält jeder Rahmen den Inhalt bei. Ich konnte keinen Unterschied zu BreakFrame entdecken obwohl Adobe selbst die Funktionen unterschiedlich beschreibt.

TabUtilities.jsx

Setzt einen Tabulator an den rechten Rand der Spalte (des Textrahmens). Funktioniert auch für mehrere, markierte Absätze. Genial, um ausgepunktete Inhaltsverzeichnisse zu formatieren!

Wichtiger Hinweis zur Anwendung von Skripten

Skripte wenden Sie durch Doppelklick an. Wenn Sie das Resultat rückgängig machen wollen, müssen Sie oft mehrere Schritte rückgängig machen, denn Skripte sind nichts anderes als Makros, die mehrere, hintereinandergeschaltete InDesign-Funktionen beinhalten.

Dieser Beitrag wurde unter InDesign, Tipps und Tricks abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.