iPhone und iPad nutzbar als Skizzenblock

Die Funktionen des digitalen Skizzenblocks Adobe Ideas sind schnell beschrieben: Als Grundlage der Zeichnung kann der Nutzer entweder ein leeres Blatt oder eine Bilddatei als Hintergrund nutzen. Außerdem lassen sich die Grundfarben eines Fotos extrahieren und für eine Zeichnung verwenden.

Gezeichnet wird mit dem Finger, Linien und Kreise runden das Tool dabei automatisch ab. Farben und Strichstärke sind einstellbar, beim Vergrößern der Ansicht glättet das Tool die Linien automatisch. Ein Radierer beseitigt Fehler, bis zu 50 Aktionen lassen sich rückgängig machen. Versenden kann man die fertige Grafik mit integrierten Vektorgrafiken als PDF.

Den ganzen Bericht auf computerworld.ch lesen.

Dieser Beitrag wurde unter Apps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.