AGB

1. Anmeldungen
Anmeldungen sind nur verbindlich, wenn die Teilnahme vom Seminaranbieter schriftlich bestätigt wurde.

2. Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühren werden auf dem Postweg in Rechnung gestellt. Der Anmelder begleicht die Rechnung sofort netto ohne Abzug.

Bei Seminaren ist das Mittagessen in der Gebühr enthalten.

Neben dem Standardtarif, der auf der Veranstaltungsseite genannt wird, gelten folgende Sonderkonditionen:

a] Frühbuchertarif (nur für Seminare):
Bei Buchung bis 4 Wochen vor Seminarbeginn erhalten Sie pro Anmeldung eine Vergünstigung von 40,– € auf den Nettopreis.

b] Mehrbuchertarif (nur für Seminare):
Ab der zweiten Anmeldung (dem 2. Seminar oder dem 2. Teilnehmer) innerhalb eines Programmhalbjahres erhalten Sie pro Anmeldung eine Vergünstigung von 40,– € auf den Nettopreis.

Früh- und Mehrbuchertarif sind kombinierbar!

c] Nachwuchstarif (Seminare und Vorträge):
Auszubildende, Studenten und Arbeitsuchende erhalten eine Ermäßigung auf alle Seminare und Vorträge. Sie zahlen für

  • Vorträge: 18,– € (statt 35,– €) zzgl. 19 % MwSt.
  • Tages-Seminare: 200,– € (statt 375,– ) zzgl. 19 % MwSt.
  • 2-Tages-Seminare: 380,–  € (statt 725,– €) zzgl. 19 % Mwst.

Der Nachwuchstarif kann nicht mit dem Früh- und Mehrbuchertarif kombiniert werden.

Als Beleg muss nach der Anmeldebestätigung ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden.

3. Rücktritt
Für den Fall Ihrer nach Absendung der Anmeldebestätigung uns zugehenden Absage gilt folgende Regelung:

a] Ein Rücktritt innerhalb von 14 Tagen bei Seminaren und innerhalb von 7 Tagen bei Vorträgen vor Veranstaltungsbeginn ist nicht mehr möglich.

b] Sie können Ihre Anmeldung bei kruzfristiger Verhinderung auf eine andere Person übertragen. Im durch ärztliches Attest nachweisbaren Krankheitsfall schreiben wir den Rechnungsbetrag unbefristet und zu 100 % für die Teilnahme an einem späteren Seminar oder Vortrag gut. Ein Anspruch auf Rückzahlung und auf Wiederholung des gleichen Seminarthemas besteht jedoch nicht.

4. Ausfall von Vorträgen und Seminaren
Wir behalten uns Absagen von Veranstaltungen bei zu geringer Auslastung vor. Ebenso sind Terminänderungen aus organisatorischen Gründen (z. B. kurzfristiger, krankheitsbedingter Ausfall des Dozenten/Referenten) möglich. In solchen Fällen versuchen wir, Sie auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Bei zu geringer Teilnehmerauslastung von Veranstaltungen sind folgende Absagefristen für uns verbindlich:

Seminare: spätestens 10 Tage vor Beginn
Vorträge: spätestens 1 Woche vor Beginn.

5. Kopierverbot
Das Kopieren jeglicher Software von Rechnern der medien[plan]tage ist untersagt.

6. Newsletter
Teilnehmer an Seminaren und Vorträgen erhalten automatisch unseren Newsletter für weitere Veranstaltungen. Der Newsletter kann jedoch per Mausklick abbestellt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.